Barrierefreies Wohnen für Senioren

Neue Ecke Stellingen (NESt)

Am stark frequentierten Kreuzungsbereich Kieler Straße / Ecke Sportplatzring ist in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirk ein Pilotprojekt für innerstädtisches Wohnen an verlärmten Hauptverkehrsstraßen entstanden. Dort sind 55 barrierefreie Seniorenwohnungen im Rahmen des Hamburger Förderprogramms für den Mietwohnungsbau 2011 als WK-Effizienzhaus 40 gebaut worden.

Projektdaten

Grundstück

ca. 1.900 m²

Projektvolumen

ca. 5.800 m² BGF

Projekt

Neubau von Mietwohnungen im Energiestandard des WK-Effizienzhaus 40 (EnEV 2009), 1. bis 5. Obergeschoss; Gemeinschafts- und Büroflächen im Erdgeschoss

Standort

Hamburg-Stellingen, Kieler Straße 418-424, Sportplatzring 41-45

Architektur

lauhoff architekten, Hamburg

Zeitplan

Projektierung 2010-2013, Bauzeit 2013-2015

Investition

ca. 10,5 Mio. €

Nutzung

Wohnen: insgesamt 55 Wohneinheiten mit ca. 3.180 m² Wohnfläche
Parken: 6 Stellplätze im Außenbereich, 24 Tiefgaragenstellplätze
Gewerbe: 3 Einheiten, ca. 470 m², 1 Gemeinschaftsfläche mit ca. 155 m²

Projektlage

Was sagen die Mieter…

An der Ecke Kieler Straße/Sportplatzring, einer der verkehrsreichsten Kreuzungen Hamburgs, ist ein neues Mietshaus entstanden. Nicht wirklich ein Ort zum Wohnen, so scheint es auf den ersten Blick. Doch das Pilotprojekt Neue Ecke Stellingen –kurz NESt genannt – hat erfolgreich den Gegenbeweis angetreten.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus dem Hamburg Team Magazin 2016…

»Unsere Kinder sagen immer: Mensch, ist das gemütlich bei euch!«

Drei Fragen an

Komplexe Herausforderung

Frank Lauhoff ist verantwortlicher Architekt für das Bauvorhaben NESt gewesen. Im Forumsbereich erläutert er die komplexe Herausforderung des NESt-Baus.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Contact Us

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.