Zuhause am Wasser

Osterbrookhöfe

In Hamburg Hamm, unweit der Hansaterrassen, entstehen zwischen Wendenstraße, Rückers- und Südkanal auf den Flächen einer ehemaligen Sportanalage die Osterbrookhöfe mit über 800 Wohnungen. Dem gesamten Bauvorhaben liegt ein umfänglicher Flächentausch zugrunde.
Die derzeit vorhandene Sportanlage wird auf das Gelände des früheren Freibads Aschberg verlagert, wo künftig ein Sportcampus mit einem modernen Quartiersbad entsteht. Das Konzept ist auf Grundlage des „Bündnis für die Quartiere“ durch die Partner SAGA Unternehmensgruppe, HAMBURG TEAM und das Bezirksamt

Hamburg-Mitte erarbeitet worden, die das Bauvorhaben gemeinsam mit der Bäderland Hamburg GmbH umsetzen.
HAMBURG TEAM realisiert in diesem Projekt frei finanzierte Miet- und Eigentumswohnungen.

Projektdaten

Grundstück

ca. 3,8 ha

Projektvolumen

ca. 76.500 m² BGF

Projekt

Planrechtschaffung, Neubau eines Wohnquartiers mit über 800 Wohnungen, zwei Kitas und einem Nahversorger

Architektur

zillerplus Architekten und Stadtplaner, München

Zeitplan

Projektierung 2015- 2022, Bauzeit 2022–2025

Investition

ca. 220 Mio. €

Projektpartnerschaft

SAGA Unternehmensgruppe

Zukünftige Nutzung

WOHNEN ca. 820 Wohnungen (ca. 310 geförderte Mietwohnungen, ca. 80 geförderte Seniorenwohnungen, ca. 240 frei finanzierte Mietwohnungen, ca. 190 Eigentumswohnungen); GEWERBE zwei Kitas, ca. 1.100 m² Einzelhandelsfläche/Gewerbe; PARKEN ca. 280 PKW- und ca. 1.700 Fahrradstellplätze für die Bewohnerschaft

Standort

Hamburg Hamm, Wendenstraße/ Rückers- und Südkanal

Interview

Nah am Wasser geplant

Im Interview spricht der Münchner Architekt Michael Ziller über den Wettbewerbsentwurf und die Chancen, die das neue Quartier dem Stadtteil bietet.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus unserem Magazin 2019…

    Join our Newsletter

    We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

      Contact Us

      We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.