Klassizistisches Verwaltungsgebäude mit Spreeblick

Spreeblick

Das Büro- und Verwaltungsgebäude in der Littenstraße 109 verbindet die Grunerstraße mit der Stralauer Straße und grenzt unmittelbar an die Spree in Berlin-Mitte. Der fünfgeschossige Gebäudekomplex mit zwei Innenhöfen wurde zwischen 1906-1909 erbaut. Von 1990-1994 wurden umfangreiche Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Das mit Muschelkalkstein verkleidete, klassizistische Gebäude besitzt auch im Innenbereich viele erhaltene Ausstattungsdetails aus der Bauzeit wie z.B. das Treppenhaus mit massiven Treppenläufen sowie Granit- bzw. Terrazzostufen und Stuckverzierungen. Das Gebäude wurde in die Denkmalliste des Landes Berlin aufgenommen und steht unter Denkmalschutz. Erworben wurde das Bauwerk von der GASAG, die hier jahrzehntelang ihre Hauptverwaltung betrieb. Das Gebäude beherbergt heute eine Ausbildungseinrichtung.

Projektdaten

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Contact Us

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.